SPD Sossenheim: Schulwegsicherung für die Henri-Dunant-Schule

Ortsbeirat

„Der Sossenheimer Ortsbeirat Klaus Moos hat die Anregungen besorgter Eltern aufgegriffen und wird einen entsprechenden Antrag als Tischvorlage in den Ortsbeirat am 6.10.15 einbringen und den Schulweg der Grundschulkinder sicherer zu machen,“ erklärt Roger Podstatny, Vorsitzender der SPD Sossenheim.

Konkret fordert die SPD Ortsbeiratsfraktion den Magistrat auf:

Die seitlichen Begrenzungsschwellen auf dem Schulweg zur Henri Dunant Schule zu erhöhen, so dass diese von den Kindern nicht mehr überstiegen werden können.

Wenn möglich auf dem Gelände des Grünflächenamtes in der Palleskestraße eine Haltestelle für die Schulbusse der Schüler der Henri Dunant Schule einzurichten, um dort die Kinder gefahrlos austeigen zu lassen und den Bus dort zu wenden.

Ein zeitweiliges Durchfahrtsverbot für Kraftfahrzeuge aller Art, ausgenommen der Schulbusse im Bereich der Henri Dunant Schule zu verhängen, um die Sicherheit der Kinder zu erhöhen.

Die Zufahrt zu den Kleingärten sowie zum Schwimmbad, wenn möglich, über die Holzlachstraße abzuwickeln.

Die nicht zugelassen Fahrzeuge im Bereich der Palleskestraße zu entfernen.

Zu überprüfen, ob gefährliche Stoffen im unmittelbaren Umfeld der Henri Dunant Schule (z.B. auf dem Gelände des angrenzenden Kfz-Betriebs) gelagert werden.